Weitere Informationen

Protokoll 3. SVor-Sitzung

TOP I Kooptiertenwahl

Mit einer einfachen Mehrheit wurden Enno Chung und Ben Preising zu Kooptierten des Stadtvorstandes gewählt. Grund für diese Wahl war u. a. ihre Aufgabe als Social Media-Zuständige

TOP II SSR

Der Bericht des SSRs erfolgte anhand des Protokolls.

TOP III Stadt & KiJuPa

Das Treffen zwischen Florian, Antonin und Friederike Könitz, Jugendbildungsreferentin für das KiJuPa, steht immer noch aus. Auf diesem soll es um Strukturen, Rechte, Sitzungen und die Kooperation mit dem KiJuPa gehen.

Der Stadtvorstand erhielt eine Einladung von der Bildungsdezernentin und Bürgermeisterin Nadine Bernshausen zum Amtsantritt. Dieser Termin wird demnächst vereinbart und geplant.

TOP IV SSR Hanau

Es soll ein Termin vereinbart werden, an dem der GeVo/SVor in Austausch mit dem SSSP aus Hanau geht. 

TOP V Webseite

Leo hat nun für uns eine Webseite erstellt und sucht nach Ideen, wie er diese füllen kann. Eine kleine Orientierung sit die Webseite des SSRs Gießen und der LSV. Die Protokolle und die Termine werden bereits von Leo eingefügt.

TOP VI Ideen & Aufgaben

Über die Terminfindung für den nächsten SSR wird sich immer noch unterhalten, es wird sich jedoch gewünscht, im Haus der Jugend zu bleiben. 

Antonin möchte sich für den SSR darüber informieren, was mit abgestimmten Anträgen passiert. Dies tut er bei Aylin Erdogan, die auf Landesebene für die Engagiertenentwicklung zuständig ist.

Es soll eine Umfrage zu den Problemen an Schulen gestellt werden. Der Wunsch besteht, dass diese online durchgeführt werden soll. Um die Erstellung der Umfrage kümmert sich die Stabstelle “Schulprobleme” im Rahmen einer Sitzung im HdJ am 06.03.24 von 17.30h – 19.30h.

TOP VII Geschäftsordnung

Wir haben gemeinsam anhand der GO des SSRes Wiesbaden unsere neue Geschäftsordnung verfasst, die nun beim nächsten SSR verabschiedet werden soll. Antonin fragt Julius Brunow, Koordinator für Rechtliches auf Landesebene, ob diese so rechtsmäßig ist.

TOP VIII Sonstiges

An diesem Tagesordnungspunkt gab es diesmal nichts zu besprechen.


Hiermit wird die Richtigkeit des Protokolls bestätigt.

Gezeichnet:

Antonin Bau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert